Menu

Hyperhidrose: Schweißdrüsenabsaugung in Hamburg

Das Schwitzen dient unter anderem der Regulation der Körpertemperatur. Einige Menschen leiden jedoch unabhängig von der Temperatur, der Tages- oder Jahreszeit unter einer erhöhten Schweißabsonderung, was zu starkem Schwitzen führt.

Wenn Sie von übermäßigem Schwitzen betroffen sind, leiden Sie unter einer sogenannten Hyperhidrose. Mit diesem Problem sind Sie nicht allein. Bei vielen Betroffenen dreht sich vieles in ihrem Alltag darum, beispielsweise Schweißflecken weitestgehend zu verbergen, entweder mit Hilfsmitteln oder vermehrtem Kleidungswechsel.

Bei Hyperhidrose bieten wir in unserer Praxis in Hamburg die Schweißdrüsenabsaugung an. Das ist eine dauerhafte Lösung, die Ihnen dabei helfen wird, sich diesem ganzen Mehraufwand zu entledigen.

Ablauf einer Hyperhidrose-Behandlung in Hamburg

Die Indikation wird anhand der Beschwerden individuell gestellt. Im Vorfeld macht es Sinn, die betroffenen Regionen mit Botox mindestens einmalig zu behandeln. Damit lässt sich der Erfolg der Hyperhidrose-Operation abschätzen, denn bei beiden Verfahren ist das Ziel, die Schweißproduktion prozentual zu verringern, nicht jedoch vollständig zu stoppen.

Die Schweißdrüsenabsaugung kann in Vollnarkose erfolgen. Dabei wird über punktuelle Hautschnitte die Achselhöhle zunächst wie bei einer Liposuktion mit einer Tumeszenzlösung so behandelt, dass sich die Schweißdrüsen anschließend mit Hilfe einer Curettage entfernen lassen. Handelt es sich um eine ausgeprägte Form der Hyperhidrose, kann zusätzlich ein Teil der Drüsen offen über einen Hautschnitt in einer Hautfalte entfernt werden.

Nach der Schweißdrüsenabsaugung

Nach dem Wundverschluss empfehlen wir komprimierende Funktionskleidung für ein bis zwei Wochen zu tragen. Nach vier bis sechs Wochen sollten die Spuren der Operation, die wie nach einem Bluterguss Hautverzierungen hinterlassen, weitgehend verblasst sein. Gemeinsam stimmen wir ab, in welchen zeitlichen Intervallen eine Kontrolle des Heilungsverlaufes in der Praxis in Hamburg erfolgen soll.

Kontaktieren Sie uns

Starkes Schwitzen macht Ihnen zu schaffen und Sie suchen nach einer schonenden Option, die Hyperhidrose zu behandeln? In unserer Praxis in Hamburg können wir mit einer Botox-Unterspritzung oder Schweißdrüsenabsaugung etwas gegen die übermäßige Schweißproduktion unternehmen. Vereinbaren Sie Ihre individuelle Beratung über das Kontaktformular oder telefonisch unter 040 637 992 33. Wir sind gern für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

040 637 992 33