Menu

Fakten zur Oberarmstraffung

Anwendungsbereiche:bei erschlaffter Haut
Behandlungsdauer:3 h
Betäubung:Vollnarkose
Nachbehandlung:Kompression
Fadenzug:nicht notwendig
Gesellschaftsfähigkeit:2 Wochen
Kosten:4500

Oberarmstraffung


Erschlaffte Oberarme sind für die Betroffenen oft mehr als nur ein optisches Problem. Sie sind in ihrer Kleidungswahl stark eingeschränkt, fühlen sich bei vermehrtem Schwitzen unwohl und leiden häufig auch unter wiederkehrenden Entzündungen. Die erschlaffte Haut im Bereich der Oberarme kann schmerzhafte Reizungen verursachen, die den Leidensdruck für Betroffene zusätzlich verstärkt.

Mithilfe der Armstraffung verleihen wir den Oberarmen wieder eine ästhetische, wohlproportionierte Kontur. Überschüssige Hautpartien und Fettdepots werden auf schonende Weise entfernt, die Arme wirken wieder jugendlich straff. Im Rahmen der Armstraffung in Hamburg behandeln wir Männer und Frauen gleichermaßen. Immer dann, wenn sich die Haut- und Gewebeüberschüsse von selbst nicht mehr zurückbilden, lässt sich mit der Behandlung eine dauerhafte Straffung erreichen. Oberstes Ziel ist dabei immer eine Kombination aus versteckbaren Narben und einer verbesserten Silhouette.

Häufige Fragen zur Armstraffung

Bei der Oberarmstraffung bleiben immer Narben zurück, die jedoch je nach OP-Technik sehr unauffällig verlaufen können. Wird lediglich eine Liposuktion durchgeführt, verbleiben nur winzige Narben im Bereich der Achselhöhle und des Ellenbogengelenkes. In der Regel entfernen wir bei der Armstraffung jedoch auch Hautüberschüsse an den Oberarmen. In diesem Fall verläuft die Narbe längs an der Innenseite der Oberarme.

Generell legen wir bei der Armstraffung Wert auf einen möglichst unauffälligen Narbenverlauf. Alle Hautschnitte werden so gesetzt, dass sie später bei einer normalen Körperhaltung verdeckt werden. Der genaue Schnittverlauf wird im Vorfeld der Operation genau mit Ihnen besprochen.

Die chirurgische Armstraffung eignet sich für alle Männer und Frauen, die altersbedingt oder nach einem Gewichtsverlust unter erschlafften Oberarmen leiden. Voraussetzung für einen komplikationsfreien Eingriff ist es, dass der Patient körperlich fit und gesund ist.
Was ist vor der Operation zu beachten?

Grundsätzlich erfordert die Armstraffung keine spezifische Vorbereitung durch den Patienten. Falls Sie jedoch zu wiederkehrenden Infekten im Bereich der Schweißdrüsen neigen, sollten Sie den behandelnden Arzt hierüber informieren. Der Eingriff erfolgt dann nach Möglichkeit in einem infektionsfreien Intervall.

Die Armstraffung geht wie jeder chirurgische Eingriff mit gewissen OP-Risiken einher. Dazu zählen zum Beispiel Infektionen, Thrombosen, Wundheilungsstörungen oder Sensibilitätsstörungen. Außerdem können im Zuge der Operation Schmerzen auftreten, die sich jedoch in aller Regel mit Medikamenten gut behandeln lassen. Darüber hinaus ist die Armstraffung ein vergleichsweise risikoarmer Eingriff, bei dem es nur sehr selten zu schweren Komplikationen kommt.

 

Für wen eignet sich eine Oberarmstraffung?

Wir bieten die Oberarmstraffung in Hamburg für alle Patienten an, die unter erschlafften Oberarmen leiden und mit Sport oder Diäten allein keinen Erfolg erzielen. Häufig treten hartnäckige Hautüberschüsse zum Beispiel nach einer starken Gewichtsabnahme auf. Die gedehnte Haut bildet sich in solchen Fällen oft nicht von selbst wieder zurück, sodass eine Armstraffung für die Betroffenen oft die einzige Lösung darstellt. Auch als Folge der natürlichen Hautalterung können die Oberarme mit der Zeit sichtbar erschlaffen. Wie stark die Hautüberschüsse ausfallen, ist von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Viele Betroffene leiden jedoch stark unter den erschlafften Oberarmen und wünschen sich die jugendliche Straffheit zurück. Kleinere Fettdepots an den Oberarmen lassen sich im Rahmen der Oberarmstraffung ebenfalls erfolgreich entfernen. Bei leichter ausgeprägten "Winkearmen" genügt zum Teil bereits eine Fettabsaugung (Liposuktion), um die Arme optisch straffer wirken zu lassen. In der Regel führen wir die Armstraffung in Hamburg jedoch als kombinierten Eingriff durch, bei dem auch die überschüssige Haut entfernt wird.

Wie läuft eine Oberarmstraffung ab?

Die Armstraffung ist ein etwa zweistündiger Eingriff, der ambulant oder gegebenenfalls auch in Vollnarkose durchgeführt werden kann. Welche Narkoseform in Ihrem Fall infrage kommt, bespricht Ihr Arzt mit Ihnen im persönlichen Gespräch. Im Rahmen dieses Beratungsgespräches erkundigt er sich auch nach Ihren Wünschen und Erwartungen und legt dann gemeinsam mit Ihnen einen Behandlungsweg fest.

Je nach Ausprägung der Problematik kann eine Liposuktion bereits ausreichen, um kleinere Fettdepots und eine geringfügige Erschlaffung zu korrigieren. In diesem Fall bleiben lediglich winzige, fast unsichtbare Narben zurück. Die Narben kommen gut kaschiert im Bereich des Ellenbogengelenkes und der Achselhöhle zu liegen, sodass Sie später bei der Kleidungswahl keinerlei Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

In den meisten Fällen führen wir die Armstraffung jedoch als kombinierten Eingriff durch. Zunächst nimmt der Operateur eine Liposuktion vor, um verbliebene Fettdepots im Bereich der Oberarme zu entfernen. Anschließend entfernt er überschüssige Hautpartien und verleiht den Oberarmen so wieder eine straffe Kontur. Die Narbe verläuft in diesem Fall an der Innenseite der Oberarme. Bei normaler Körperhaltung bleibt auch diese größere Narbe in der Regel gut verborgen.

Ergänzend zur Oberarmstraffung entfernen wir bei Bedarf auch die Schweißdrüsen im Bereich der Achseln. Die Entfernung der Schweißdrüsen kann insbesondere für Patienten sinnvoll sein, die neben den erschlafften Oberarmen auch unter übermäßigem Schwitzen leiden. Durch die kombinierte Behandlung aus Armstraffung und Schweißdrüsenentfernung können wir in solchen Fällen oftmals eine erhebliche Besserung der Beschwerden erzielen.

Was ist nach der Operation zu beachten?

Nach der Oberarmstraffung führen wir in unserer Praxis in Hamburg regelmäßige Verlaufskontrollen durch. Zusätzlich sollten Sie sich einige Tage lang körperlich schonen, um eine reibungslose Wundheilung zu gewährleisten. Je nach ausgeübter Tätigkeit sind Sie bereits am Tag nach der Operation wieder arbeitsfähig. Mit körperlich anspruchsvollen Aktivitäten sollten Sie jedoch noch einige Zeit abwarten. Auch starke Belastungen und ruckartige Bewegungen der Arme sind während der Heilungsphase möglichst zu vermeiden. Genauere Hinweise zur Nachsorge erhalten Sie von uns vor Ort in Hamburg.

Kontaktieren Sie uns

Mit einer Oberarmstraffung in Hamburg verhelfen wir unseren Patienten zu dauerhaft straffen Armen und somit zu einem neuen, verbesserten Körpergefühl. Sie haben Fragen zum Thema Oberarmstraffung oder möchten einen Termin in unserer Praxis vereinbaren? Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter 040 - 637 992 33. Wir sind gerne für Sie da!

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

040 637 992 33